Berufsorientierung an unserer Schule

Theorie und Praxis eng verknüpft

 

In der Hauptschule sollen in besonderem Maße berufsbezogene Lernerfahrungen außerhalb der Schule mit dem Unterricht verknüpft werden. Ziel ist es, die Schülerinnen und Schüler auf die Berufswelt, die sie in der Ausbildung erwartet, gut vorzubereiten.

An der Heinrich-Heine-Schule gibt es die folgenden Maßnahmen zur Berufsorientierung:

  • Betriebspraktika in Klasse 8 (zwei Wochen) und Klasse 9 (drei Wochen)
  • Fachpraxisunterricht an den BBS II in den Bereichen Bau, Holz, Metall im Jahrgang 9
  • Besuche der BBS I und der BBS III
  • Bewerbungstraining mit außerschulischen Partnern
  • Praxistage: Mädchen in „Männerberufen“
  • Berufsberatung durch die Agentur für Arbeit in der Schule
  • Betriebserkundungen
  • Aktive Berufswahlvorbereitung / Kompetenzfeststellung Jahrgang 8
  • Ganztagsangebote in den Arbeitsgemeinschaften:
    AG „Raus aus der Schule - und dann? Mach Dich fit für den Job!“
    AG „Berufe kennen lernen“: Erzieher(in)
    AG Schülerkiosk
    AG Computer

In den Jahrgängen 8 und 9 stehen insgesamt 60–80 Tage für die Berufsorientierung zur Verfügung. Unterstützt werden die Schülerinnen und Schüler durch die Sozialpädagogin Frau Schulz und durch Frau Stepniewska, die seit diesem Schuljahr als Jobcoach an der Heinrich-Heine-Schule tätig ist.

 

Berufsberatung

In allen Fragen bei der Berufswahl und bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz steht Ihnen der Berufsberater Herr Joachim Kolberg (Agentur für Arbeit) gern zur Verfügung:

Agentur für Arbeit Northeim
Scharnhorstplatz 4
37154 Northeim
Telefon: 1801-555111

Infoflyer: Berufsberatung
Joachim Kolberg

 

Göttinger Eltern-Kompass

Der Göttinger Eltern-Kompass ist ein Produkt des Arbeitskreises Elternarbeit. Der Arbeitskreis Elternarbeit besteht seit März 2010. Er verfolgt das Ziel, Eltern an der Berufsorientierung ihrer Kinder zu beteiligen und ihnen praktische Unterstützungshilfen anzubieten.

Die Informations-Broschüre "Göttinger Eltern-Kompass" gibt Ihnen Hilfestellungen zu folgenden Themen:

  • Interessen und Fähigkeiten des Kindes herausfinden
  • Berufswünsche herausfinden
  • Entscheidung für einen Ausbildungsberuf
  • Tipps zur schriftlichen Bewerbung
  • Berufswahlfahrplan

Info-Broschüre: Göttinger Eltern-Kompass
Wie unterstütze ich mein Kind bei der Berufswahl?