Termine & Ankündigungen

Bekanntmachungen zu den jeweiligen Projekten gibt es von den Projektleitern bzw. direkt am Schwarzen Brett

 

Zeitungsberichte zu diesem Projekt

HNA vom 23.12.2005

BLICK vom 28.12.2005

ExtraTiP vom 01.01.2006

Jan Bohländer über sein FSJ an der Heinrich-Heine-Schule

Warum ist es sinnvoll, als FSJler zu arbeiten?

Nach dem Schulabschluss muss jeder Mensch sein Leben eigenhändig in den Griff bekommen. Für mich und für viele andere ist dies ein Sturz ins kalte Wasser. Die Möglichkeiten scheinen unbegrenzt, doch gerade durch diese Angebotsvielfalt werden viele verunsichert und es stellt sich immer wieder die Frage: „Was will ich später einmal werden?"

Für Leute die sich überlegen später einmal den Beruf eines Lehrers auszuüben, ist ein FSJ an der Heinrich Heine Schule perfekt. Es werden einem Einblicke in die Berufswelt eines Lehrers geboten. Des weiteren fungiert ein FSJler als Unterstützung im Sportunterricht, indem er den Schülern beim Bewältigen von Aufgaben hilft und den Unterricht aktiv mitgestaltet. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit den Unterricht selbst zu gestalten und durchzuführen.

Eine weitere wichtige Aufgabe ist die Betreuung von Schülern in den Pausen. Dabei lernt man die Schüler genauer kennen und realisiert wie man mit jedem einzelnen umgehen sollte.

Natürlich ist das Aufgabenfeld um einiges größer und vielschichtiger an der Heinrich Heine Schule, als von mir beschrieben. Mehrere Informationen zum FSJ und speziell zum FSJ an der Heinrich Heine Schule finden Sie auf dieser Homepage:

 http://portal.fsj-sport.de/

 Jan Bohländer